• Landhaus Wald, Chile
  • Bambus in Chile
  • Aufforstung im Landhaus

 

Wir forsten auf !

Helfen Sie uns,  den chilenischen Naturwald zu erhalten und zu bewahren. Mit unserem Projekt wollen wir im ersten Abschnitt ca. 1.000 Bäume pflanzen.

Mit einem Unkostenbeitrag von € 22.50,- können sie einen chilenischen Nativbaum erwerben. Wir pflanzen ihn zwischen Mai und Juli ein. Der Baum erhält eine Marke mit Ihrem Namen.

Im Preis inbegriffen ist zudem die Bezahlung einer Arbeitskraft für 6 Monate,

die,

  • den Pflanzort von Unkraut säubert
  • einen Zaun errichtet, um die Pflanzen vor Verbiss zu schützen
  • die Baumpflanzen setzt

  • Bäume die ersten 4-6 Wochen giesst

Da in den Wintermonaten fast keine Arbeitsstellen zur Verfügung stehen, ist dies zugleich eine sinnvolle Erwerbsmöglichkeit für einheimische Arbeitskräfte.

Des weiteren decken wir die Kosten für benötigte Materialien wie: 

Maschendraht (ca. 400m), Holzpfähle (ca 180),

Nägel und Werkzeug (Spaten, Hammer, Zange, Giesskanne, etc.)

Wir hoffen, dass wir das Projekt jedes Jahr wiederholen können.

Mit ihrer Hilfe sicherlich!

Mit dieser Hilfsaktion können sie die Emissionen Ihrer Reise ausgleichen, ganz nach Ihren persönlichen Budget-Möglichkeiten.

Bitte beachten Sie auch, dass wir ca. 7-10 Pflanzen benötigen, um einen erwachsenen Baum zu bekommen. Diese recht hohen Verlustzahlen werden durch Krankheiten, Stürme und Schädlinge verursacht.